Trickbetrüger IV

Wieder Betrüger am Werk

(September 2012) Die Deutsche Rentenversicherung meldet, sie habe in der letzten Zeit vermehrt Mitteilungen über betrügerische Aktivitäten erhalten.

 

Wieder einmal häufen sich die Meldungen und Hinweise, dass Kriminelle unter dem Deckmantel der gesetzlichen Rentenversicherung versuchen, Versicherte und Rentner zu betrügen. Die Meldungen häufen sich zunächst in Rheinland Pfalz und im Rheinland.

Diese Betrüger melden sich telefonisch bei Versicherte und Rentner ohne Namensnennung und behaupten, Mitarbeiter der >Rentenversicherung< oder der >Sozialversicherung< zu sein.

Sie fragen dann nach der Versicherungsnummer (die ein Mitarbeiter der Rentenversicherung auf jeden Fall wissen muß) und anderen persönlichen Daten, u.a. auch nach der Art der Beschäftigung. Auch geben sie vor, der Angerufene bräuchte eine Beratung, ein Hausbesuch müsse zu diesem Zweck durchgeführt werden.

Die Deutsche Rentenversicherung teilt dazu mit, dass derartige Telefonate nicht von der Rentenversicherung veranlasst sind. Die >amtliche< Eigenschaft der Anrufer wird nur vorgetäuscht. Auch führt die Rentenversicherung auf keinen Fall Hausbesuche durch.

Lassen Sie sich auf keinen Fall auf ein Gespräch mit diesen Betrügern ein. Auf keinen Fall einen Hausbesuch vereinbaren oder irgendwelche persönliche Daten preisgeben!

Wenn Sie einen derartigen dubiosen Anruf erhalten sollten, melden Sie dies der Rentenversicherung oder der Polizei.

Auskünfte über die Rechtslage rund um die Rente oder Rehabilitationsmaßnahmen erhalten Sie von der Deutschen Rentenversicherung Bund oder den einzelnen Ländern oder von einem zugelassenen Rentenberater.